In der Konzertreihe 2018 wagte sich das Ensemble an ein außergewöhnlich rares und spannendes Programm, geprägt von verschiedensten folkloristischen Elementen. Durch die unterschiedlich besetzten Stücke, sowie die speziellen Instrumentierungen, wurde ein farbenreiches Klangspektrum geschaffen und diverse Klangsprachen miteinander in Verbindung gesetzt.

 

30.08.2018 Schloss Maretsch Bozen

31.08.2018 Ragenhaus Bruneck

 

Programm:

Arvo Pärt – Fratres für Violoncello und Harfe

Sandor Veress – Sonate für Oboe, Klarinette und Fagott

Giya Kancheli – Bläserquintett

Leoš Janáček – Mladi (Jugend) für Bläsersextett

Luciano Berio – Folksongs für Mezzosopran, Flöte, Klarinette, Violoncello, Harfe, zwei Schlagzeuger